morgana81 - gothic transgender AWAY WITH YOU - Covid‑19 pandemic 2020‑2022 🎈

Sternzeit irgendwas, Logbucheintragung des Captains:

[01.01.70 / 00:00] Sternzeit irgendwas, Logbucheintragung des Captains:

[26.11.17 / 00:22] Viel passiert nicht mehr zwischen uns, die Kommunikation mit meinem Ex-Freund verläuft nur noch über sporadische Textnachrichten alle paar Wochen.

Seine Nachricht vom 18. Nov. 13:02
Hello, are you in Leipzig today?
Hopefully yes.

Meine Nachricht vom 18. Nov. 13:18
Why?
I'm somewhere between "lost all hope" and "don't know what to do".
Everything between us is broken and I fear to meet you.

Ein Wochenende später...

Seine Nachricht vom 25. Nov. 12:33
Are you in Leipzig?

Meine Nachricht vom 25. Nov. 13:25
No (and I won't be there). As long as you have the keys to my flat, I fear to spend a night there. The last two weekends in July this year, have completely destroyed my trust in you. I think about changing the door lock or to give up my flat finally. I'm open for any ideas how to get back my keys without that I have to meet or to see you ... sorry for my words.

Er antwortet mir eine Stunde später, anscheinend hat er einen Weg gefunden, mir meine Schlüssel zurückzugeben, ohne daß es zu einem Treffen kommt (welches ich unbedingt vermeiden will). In meinem Kopf kommen ständig wieder die Bilder hoch ... die verhängnisvolle Nacht im Juli, die mit der Gewaltsituation, die verstörenden Blicke der zwei Männer, als er ihnen im betrunkenen Zustand wahrscheinlich sagt, daß er sie "abstechen" wird (aber das ist nur meine Vermutung, genaueres weiß ich nicht). Und der Morgen danach, als er wieder Sex mit mir hat ... sich über mich kniet und sich vor mir einen runterholt, mir sein warmes Sperma direkt ins Gesicht spritzt - und ich ihn mit meinen traurigen Augen ansehe, "Warum tust du das mit mir?", "Was habe ich dir angetan, daß du für mich keinen Wert mehr empfindest?"

Seine Nachrichten sind kurz, manchmal scheint noch etwas an Hoffnung bei ihm aufzuflammen ... meine Nachrichten sind dagegen von solch einer düsteren und alles erschlagenden oder erdrückenden Stimmung, daß ich mich selbst vor fürchte. Seit ein oder zwei Monaten nehme ich wieder regelmäßig meine Medikamente, es dauert ein paar Wochen, bis die Psychopharmaka wieder anschlagen und die allumfassende Finsternis etwas eindämmen.
(Wenigstens hat die ganze Sache einen kleinen Nebeneffekt - aus jahrelanger Erfahrung weiß ich, daß nächtelange Programmierexzesse vor dem Computer mich halbwegs davon ablenken. Blogeinträge sind nicht viel entstanden - aber dafür ist das "git log" meiner Blogsoftware um einiges angewachsen, um viele neue Funktionen und kleinere Änderungen am jahrzehntealten Design.)

Meine Nachricht vom 18. Nov. 14:03
Manual Instruction: Wait until I feel better and I'm not in such a dark mood anymore (which could take months) or leave me immediately to protect yourself.

[06.11.17 / 20:37] Nachricht vom 9. Okt. 17:58
Don't know what is happening right now.
The last weeks I wanted to write you so many messages:
#1 "No relationship, no wedding plans, no girlfriend anymore"
#2 "I'm not your girlfriend anymore"
#3 "I want my keys back"
#4 "I will ask you for my keys"
#5 "It's over"
#6 "We quit"
#7 "I run away from you"
Last weekend I had sex with someone else (which ended up in a bloody mess). Now I'm much more confused, missing you and asking "Where are you?" Talk to me!

Nachricht vom 16. Okt. 16:15
Can I ask you some questions?
#1 In July you said you have good news, what was it about?
[...]
(writing more...)

Nachricht vom 16. Okt. 16:20
#7 Why do you want to meet me and I travel to Leipzig and nothing happens? (OK, I didn't let you know that I have been in Leipzig.)
#8 Why did you never introduce me as your girlfriend?
#9 Does your family even know that I exist?
(writing more...)

Nachricht vom 16. Okt. 16:20
I was talking with my parents about you and they don't like you because of the keys and the money which I have given to you last year.
#10 Will I ever get my keys back? (You can drop them into my postbox.)
#11 What happened with the money? (The XXXX euro, my parents ask me every time.)
(...that's it)

Nachricht vom 16. Okt. 17:34
By the way... I have found another doctor who could do my operation next year - but I will need to pay 32000 euro, so it's useless to ask me for more money.

Nachricht vom 16. Okt. 23:20
One more... (you don't need to answer). The last two weekends in July we've spent together, have disturbed and scared me. You drink too much alcohol.

Ich überflute meinen Ex-Freund mit haufenweise Textnachrichten ... aber eine klare oder befriedigende Antwort werde ich darauf nicht bekommen. Allein seine Antwort, mich treffen zu wollen (um alles zu erklären) ... aber das ist mittlerweile auch schon wieder 3 Wochen her.

Das erste Wochenende im November bin ich wieder alleine nachts in Leipzig unterwegs. Es ist kalt geworden, alle meine schwarzen Jeanshosen sind in der Wäsche - mehr aus der Not heraus kaufe ich mir den Sonnabend Abend noch ein kurzes, schwarz-grau-kariertes Wollröckchen für den Winter in dem teuren Kaufhaus in der Leipziger Innenstadt. Ich werde es für die Nacht in der Gothic-Disco mit meinem schwarzen Kapuzenpullover, der schwarzen Lederjacke - und zusammen mit den schweren, schwarzen, absatzlosen Schnürstiefeln (die Doc Martens) kombinieren ... um im Bedarfsfall schnell wegzurennen. Die Depression mischt sich mit panischen Angstgefühlen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10-19] [20-29] [30-39] [40-41]

Tags:

Amsterdam (5), Backen (9), Florenz (8), GaOP (57), Hormone (52), IPL (39), Ibiza (8), Kalifornien (17), Kochen (20), Namensänderung (17), New York (11), Nordindien (17), Paris (11), Psychiatrie (16), Psychotherapie (29), Reise (162), Rom (7), Schuhe (12), Sizilien (23), Sri Lanka (17), Tel Aviv (12), Tokio (14), Transsexualität (196), Wien (11)

Archiv:

2022 (50)
2021 (40)
2020 (80)
2019 (96)
2018 (95)
2017 (81)
2016 (80)
2015 (57)
2014 (53)
2013 (33)
2012 (41)
2011 (56)
2010 (39)
2009 (6)

Kommentar:

[13.11.22 / 09:33] Daniele1992: Hallo Morgana

aktuell keine schöne Situation. Ich schreibe Dir noch eine Mail dazu.

LG Daniele

Morgana LaGoth: Einige Kommentare müssen auch nicht allzu öffentlich sein …

[13.05.22 / 09:15] Daniele1992: Hallo Morgana,

Tolle Reisebericht von Deiner neusten Reise nach Paris. Macht grosse Lust auch wieder dort hinzufahren um sich von der Stadt inspirieren zu lassen.

Tolle Neuigkeiten.NeuerJob. Klasse! Freue mich für Dich.

Liebe Grüße
Daniele

Morgana LaGoth: Danke. Endlich wieder verreisen … lange darauf gewartet. Lebendig bleiben, solange es noch geht.

[24.12.21 / 20:55] Daniele1992: Hallo Morgana,

Ich denke an Dich und wünsche Dir frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr 2022.

Liebe Grüße
Daniele

Morgana LaGoth: Vielen Dank, ich wünsche dir ebenfalls ein schönes, neues Jahr.

[25.09.21 / 14:59] Daniele1992: Hallo,

eine Chance etwas Neues zu machen. Neue Perspektiven. Urlaubsträume, die bald real werden können. Nicht so schlecht. Freue mich für Dich. LG Daniele.

Morgana LaGoth: Danke dir.

[11.11.20 / 09:12] Daniele1992: Hallo Morgana

Ich habe Dir eine Mail geschickt.

Lg
Daniele

Morgana LaGoth: Hey ... vom Lenkrad aus mit der Hand winken, von einem MX-5 zum anderen. *freu*

[30.07.20 / 22:03] Daniele1992: Guten Abend

das habe ich sehr gerne gemacht. Zum Einen interessiert mich das Thema und zum Anderen hast Du wirklich sehr lebendig und spannend geschrieben. Da wollte ich Alles lesen und wollte Dir schreiben, das mir Dein Blog besonders gut gefallen hat (Die eigentliche Arbeit hattest Du ja mit dem Verfassen des Blogs). Wenn Du magst können wir den Kontakt gerne per Mail halten. Viele Grüße Daniele

Morgana LaGoth: Mail-Adresse steht oben bei "kontakt" - bei weiteren Fragen, gerne.

[30.07.20 / 12:44] Daniele1992: Guten Morgen,
vielen Dank für Deinen tollen Blog. Ich habe ihn in den letzten Wochen komplett gelesen. Meistens konnte ich gar nicht aufhören zu lesen. Fast wie bei einem sehr spannenden Roman. Ich habe dabei Deine genauen Beobachtungen und Beschreibungen sehr genossen. Deine vielen Ausflüge in die Clubs und zu den Festivals oder Deine Streifzüge d durch die Geschäfte beschreibst Du immer aus Deiner Sicht sehr anschaulich und spannend. Ich kann das sehr gut nachvollziehen, das alleine zu erleben, häufig auch mit einer gewissen Distanz. Ich kenne ich von mir sehr gut. Highlights sind Deine Reiseberichte. Deine Erlebnisse an den unterschiedlichsten Orten auf der Welt. Vielen Dank dafür. Vielen Dank auch das Du Deinen Weg zu Deinem waren Geschlecht mit uns Lesern teilst. Deinen Weg Deine Gefühle Deine zeitweisen Zweifel. Das ist sehr wertvoll auch für uns Andere, denn es ist authentisch und sehr selten. Du bist einem dadurch sehr vertraut geworden. Für mich ist eine gefühlte grosse Nähe dadurch entstanden. Umso mehr schmerzt es mich von Deinen Rückschlägen zu lesen. Von Deinem Kampf zu Deinem wahren Ich. Von Deinem Kampf umd Liebe, Zährlichkeit und Akzepzanz und Anerkenung. Von Deiem mitunter verzweifeltem Kampf nach Liebe und Anerkennung durch Deinen Exfreund. Leider vergeblich. Dein Kampf um wirtschaftliche Unabhängigkeit und Deine aktuell missliche Lage. Ich glaube dass Du nicht gescheitert bist. Du hast viel Mumm und Hardnäckigkeit bewiesen Deinen Gang zu Dir selbst zu gehen. Du hast auch einen guten Beruf der immer noch sehr gefragt ist. Vielleicht kann ja nach dieser Auszeit und etwas Abstand ein Neuanfang in einer anderen Firma, wo Du keine Vergangenheit als Mann hattest gelingen. Ich wünsche das Dir ein Neuanfang gelingt und drücke Dir ganz fest die Daumen. Daniele

Morgana LaGoth: Da liest sich tatsächlich jemand alles durch? Das ist mittlerweile schon ein kompletter Roman mit mehreren hundert Seiten! Danke dir, für deinen Kommentar (und die aufgebrachte Zeit).

[05.10.19 / 17:11] Drea Doria: Meine liebe Morgana,
bin 5 T post all-in-one-FzF-OP. Deine guten Wünsche haben geholfen. Der Koch ist immernoch noch super. Alle hier sind herzlich und nehmen sich Zeit.
Herzlich
Drea

Morgana LaGoth: Dann wünsch ich dir jetzt noch viel mehr Glück bei deiner Genesung!

[14.06.19 / 12:57] Drea Doria: Meine liebe Morgana,

vielen Dank für Deine offenen und kritischen Erlebnisberichte. Ich bin in 3 Monaten in Sanssouci zur FzF-OP. Ich denke auch, was kann schon schief gehen, status quo geht nicht und irgendwas besseres wird wohl resultieren. Wenn es Dich interessiert, halte ich Dich informiert. Drücke mir die Daumen.
Herzlich
Drea

Morgana LaGoth: Ich wünsche dir für deine Operation viel Glück. (Sollte der Koch nicht gewechselt haben, das Essen da in der Klinik ist richtig gut!)

[14.11.17 / 20:13] Morgana LaGoth: Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion: Die Seitenbetreiberin behält sich das Recht vor, jeden Kommentar, dessen Inhalt rassistisch, sexistisch, homophob, transphob, ausländerfeindlich oder sonstwie gegen eine Minderheit beleidigend und diskriminierend ist, zu zensieren, zu kürzen, zu löschen oder gar nicht erst freizuschalten. Werbung und Spam (sofern die Seitenbetreiberin dafür nicht empfänglich ist) wird nicht toleriert. Personenbezogene Daten (Anschrift, Telefonnummer) werden vor der Veröffentlichung unkenntlich gemacht.

1

Name:
Mail (optional):
Website:

Der Blogeintrag auf dem sich dein Kommentar bezieht:

Kommentar (max. 2048 Zeichen):

Bitcoin punk: '…some coins?'