morgana81 - gothic transgender AWAY WITH YOU - Covid‑19 pandemic 2020‑2022 🎈

Sternzeit irgendwas, Logbucheintragung des Captains:

[01.01.70 / 00:00] Sternzeit irgendwas, Logbucheintragung des Captains:

[26.02.14 / 22:21] Nach den mißglückten drei Therapiesitzungen von 2005, wage ich mich Jahre später, 2014, wieder zu einem medizinisch-psychiatrischen Gespräch wegen meines ewigen Themas: Transsexualität.
Und wieder werden mir dieselben Fragen zu meinen "sexuellen Phantasien" gestellt. Ich kann diese intimen Fragen nicht beantworten, stammle nur wirres Zeug - ich hab' doch überhaupt keine Ahnung! Ich weiß nicht was Sex ist, oder wie ich mir das vorstellen soll. Können wir in meiner Phantasie nicht einfach nur Händchen halten? Und wieso ist meine einzige Erinnerung an so ein nächtliches Erlebnis, wie sich eine Frau, der ich mal sehr vertraut habe, sich zu mir legt, ich mir aber nicht sicher bin ob sie das wirklich ist oder vielleicht ein Dämon? Sie dann nur den einen Satz sagt "You are scared." und wieder weggeht ... und ich dann nur noch den einen bitteren Gedanken habe: "Oh, ja, danke für das neue Trauma." ?

Sex ist nicht, nicht mit mir, niemals.
Zu grauenhaft, zu verstörend.

[13.02.14 / 22:14] IPL-Behandlung #10 - Im Vergleich zu den ersten Behandlungen vor einem Jahr, war diese Sitzung weit weniger schmerzintensiv. Entweder habe ich mich daran gewöhnt oder es sind nicht mehr allzu viele dunkle Haare vorhanden. Ein Streifenmuster kann ich jedenfalls momentan nicht mehr erkennen, nur noch eine etwas dunkle Schattierung an Mundwinkel, Oberlippe und die Problemstellen am Kinn.

[12.02.14 / 23:09] "Nehmt ihr mir mein Wochenende, verlagere ich einfach das Wochenende in die Woche!" Die einzige und kompromißloseste Reaktion auf die angeordnete 6-Tage-Arbeitswoche - ich gehe jetzt auch während der Woche abends weg. Auf nach Berlin zu einem Konzert.
Im Gepäck dabei, sind auch mein neues Paar Stiefel. Da ich aber ungefähr eine Stunde durch Friedrichshain kurve, auf der Suche nach dem Club und einen Parkplatz in der Nähe, entscheide ich mich dann aber doch beim Parken des Autos für die absatzlosen "Fahr-Schuhe" - da ich ja nicht weiß, wie viele Kilometer entfernt ich wohl die einzige Parklücke gefunden habe. Im nachhinein stellt sich aber heraus, daß ich mindestens zweimal am Eingang vorbeigefahren bin und nur gleich um die Ecke parke. Egal, in dem vollen Club wären sowieso nur alle möglichen Leute auf meine neuen Schuhe gelatscht.
Auf der dunklen Unisex-Toilette (oder was ich dafür halte) noch schnell den Kajal nachgezogen und ab vor die Bühne, die Vorband sehen - und den total vernebelten Auftritt der Hauptband. Spätestens jetzt wären die paar Zentimeter Absätze vollkommen irrelevant gewesen, da hätte ich auch nicht mehr sehen können.
Gegen Mitternacht, nach der letzten Zugabe der Band, noch kurz am Merchandising-Stand vorbei, ein paar Tonträger käuflich erwerben und dann weiter durch die sternenklare Nacht auf der Autobahn, weiter in den nächsten Arbeitstag. Reguläre Wochenenden gibt's nicht mehr.

http://www.platten.oscilloworld.de/platten.php?q=The Soft Moon
http://www.platten.oscilloworld.de/platten.php?q=Mueran Humanos
http://www.platten.oscilloworld.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10-19] [20-29] [30-39] [40-41]

Tags:

Amsterdam (5), Backen (9), Florenz (8), GaOP (57), Hormone (52), IPL (39), Ibiza (8), Kalifornien (17), Kochen (20), Namensänderung (17), New York (11), Nordindien (17), Paris (11), Psychiatrie (16), Psychotherapie (29), Reise (162), Rom (7), Schuhe (12), Sizilien (23), Sri Lanka (17), Tel Aviv (12), Tokio (14), Transsexualität (196), Wien (11)

Archiv:

2022 (50)
2021 (40)
2020 (80)
2019 (96)
2018 (95)
2017 (81)
2016 (80)
2015 (57)
2014 (53)
2013 (33)
2012 (41)
2011 (56)
2010 (39)
2009 (6)

Kommentar:

[13.11.22 / 09:33] Daniele1992: Hallo Morgana

aktuell keine schöne Situation. Ich schreibe Dir noch eine Mail dazu.

LG Daniele

Morgana LaGoth: Einige Kommentare müssen auch nicht allzu öffentlich sein …

[13.05.22 / 09:15] Daniele1992: Hallo Morgana,

Tolle Reisebericht von Deiner neusten Reise nach Paris. Macht grosse Lust auch wieder dort hinzufahren um sich von der Stadt inspirieren zu lassen.

Tolle Neuigkeiten.NeuerJob. Klasse! Freue mich für Dich.

Liebe Grüße
Daniele

Morgana LaGoth: Danke. Endlich wieder verreisen … lange darauf gewartet. Lebendig bleiben, solange es noch geht.

[24.12.21 / 20:55] Daniele1992: Hallo Morgana,

Ich denke an Dich und wünsche Dir frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr 2022.

Liebe Grüße
Daniele

Morgana LaGoth: Vielen Dank, ich wünsche dir ebenfalls ein schönes, neues Jahr.

[25.09.21 / 14:59] Daniele1992: Hallo,

eine Chance etwas Neues zu machen. Neue Perspektiven. Urlaubsträume, die bald real werden können. Nicht so schlecht. Freue mich für Dich. LG Daniele.

Morgana LaGoth: Danke dir.

[11.11.20 / 09:12] Daniele1992: Hallo Morgana

Ich habe Dir eine Mail geschickt.

Lg
Daniele

Morgana LaGoth: Hey ... vom Lenkrad aus mit der Hand winken, von einem MX-5 zum anderen. *freu*

[30.07.20 / 22:03] Daniele1992: Guten Abend

das habe ich sehr gerne gemacht. Zum Einen interessiert mich das Thema und zum Anderen hast Du wirklich sehr lebendig und spannend geschrieben. Da wollte ich Alles lesen und wollte Dir schreiben, das mir Dein Blog besonders gut gefallen hat (Die eigentliche Arbeit hattest Du ja mit dem Verfassen des Blogs). Wenn Du magst können wir den Kontakt gerne per Mail halten. Viele Grüße Daniele

Morgana LaGoth: Mail-Adresse steht oben bei "kontakt" - bei weiteren Fragen, gerne.

[30.07.20 / 12:44] Daniele1992: Guten Morgen,
vielen Dank für Deinen tollen Blog. Ich habe ihn in den letzten Wochen komplett gelesen. Meistens konnte ich gar nicht aufhören zu lesen. Fast wie bei einem sehr spannenden Roman. Ich habe dabei Deine genauen Beobachtungen und Beschreibungen sehr genossen. Deine vielen Ausflüge in die Clubs und zu den Festivals oder Deine Streifzüge d durch die Geschäfte beschreibst Du immer aus Deiner Sicht sehr anschaulich und spannend. Ich kann das sehr gut nachvollziehen, das alleine zu erleben, häufig auch mit einer gewissen Distanz. Ich kenne ich von mir sehr gut. Highlights sind Deine Reiseberichte. Deine Erlebnisse an den unterschiedlichsten Orten auf der Welt. Vielen Dank dafür. Vielen Dank auch das Du Deinen Weg zu Deinem waren Geschlecht mit uns Lesern teilst. Deinen Weg Deine Gefühle Deine zeitweisen Zweifel. Das ist sehr wertvoll auch für uns Andere, denn es ist authentisch und sehr selten. Du bist einem dadurch sehr vertraut geworden. Für mich ist eine gefühlte grosse Nähe dadurch entstanden. Umso mehr schmerzt es mich von Deinen Rückschlägen zu lesen. Von Deinem Kampf zu Deinem wahren Ich. Von Deinem Kampf umd Liebe, Zährlichkeit und Akzepzanz und Anerkenung. Von Deiem mitunter verzweifeltem Kampf nach Liebe und Anerkennung durch Deinen Exfreund. Leider vergeblich. Dein Kampf um wirtschaftliche Unabhängigkeit und Deine aktuell missliche Lage. Ich glaube dass Du nicht gescheitert bist. Du hast viel Mumm und Hardnäckigkeit bewiesen Deinen Gang zu Dir selbst zu gehen. Du hast auch einen guten Beruf der immer noch sehr gefragt ist. Vielleicht kann ja nach dieser Auszeit und etwas Abstand ein Neuanfang in einer anderen Firma, wo Du keine Vergangenheit als Mann hattest gelingen. Ich wünsche das Dir ein Neuanfang gelingt und drücke Dir ganz fest die Daumen. Daniele

Morgana LaGoth: Da liest sich tatsächlich jemand alles durch? Das ist mittlerweile schon ein kompletter Roman mit mehreren hundert Seiten! Danke dir, für deinen Kommentar (und die aufgebrachte Zeit).

[05.10.19 / 17:11] Drea Doria: Meine liebe Morgana,
bin 5 T post all-in-one-FzF-OP. Deine guten Wünsche haben geholfen. Der Koch ist immernoch noch super. Alle hier sind herzlich und nehmen sich Zeit.
Herzlich
Drea

Morgana LaGoth: Dann wünsch ich dir jetzt noch viel mehr Glück bei deiner Genesung!

[14.06.19 / 12:57] Drea Doria: Meine liebe Morgana,

vielen Dank für Deine offenen und kritischen Erlebnisberichte. Ich bin in 3 Monaten in Sanssouci zur FzF-OP. Ich denke auch, was kann schon schief gehen, status quo geht nicht und irgendwas besseres wird wohl resultieren. Wenn es Dich interessiert, halte ich Dich informiert. Drücke mir die Daumen.
Herzlich
Drea

Morgana LaGoth: Ich wünsche dir für deine Operation viel Glück. (Sollte der Koch nicht gewechselt haben, das Essen da in der Klinik ist richtig gut!)

[14.11.17 / 20:13] Morgana LaGoth: Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion: Die Seitenbetreiberin behält sich das Recht vor, jeden Kommentar, dessen Inhalt rassistisch, sexistisch, homophob, transphob, ausländerfeindlich oder sonstwie gegen eine Minderheit beleidigend und diskriminierend ist, zu zensieren, zu kürzen, zu löschen oder gar nicht erst freizuschalten. Werbung und Spam (sofern die Seitenbetreiberin dafür nicht empfänglich ist) wird nicht toleriert. Personenbezogene Daten (Anschrift, Telefonnummer) werden vor der Veröffentlichung unkenntlich gemacht.

1

Name:
Mail (optional):
Website:

Der Blogeintrag auf dem sich dein Kommentar bezieht:

Kommentar (max. 2048 Zeichen):

Bitcoin punk: '…some coins?'